Unbekannter Sänger in Kassel DE

#1
Hallo zusammen,

als Ornithologe tauche ich seit kurzem ein in die Welt der Heuschrecken. Als ich mir gestern 16 Uhr auf einer größeren Wiese im Wald auf ca. 350m Höhe (22 C°) bei Kassel in Nordhessen Zeit nahm um Heuschrecken zu bestimmen viel mir ein sehr weit hörbarer Gesang auf (siehe Anhang, oft waren die Gesänge kürzer als auf der Aufnahme und mit längeren Pausen). Gleichzeitig sangen 3-4 Ind.. Der Gesang stoppte, wenn ich unmittelbar vor ihnen stand. Sehen konnte ich sie leider nie.

Die Wiese bestand hauptsächlich aus hohen Süßgräsern, Brennnesseln, Himbeeren und vereinzelten Bäumen (siehe Foto)

Was könnte es sein? Mein Tipp: Bicolorana bicolor?

Vielen Dank schonmal
Beste Grüße
Arend
20180826_Heuschrecke_unbekannt.mp3
(757.3 KiB) 32-mal heruntergeladen
20180826_Habitat.jpg

Re: Unbekannter Sänger in Kassel DE

#2
Hallo Arend

Erstmal herzlich willkommen im Heuschrecken-Forum!

War die Temperatur nicht unter 20°C? Oder war es an einem beschatteten Ort?

Es ist eine Zwitscherschrecke (Tettigonia cantans). Der Gesang der Art ist sehr stark temperaturabhängig und geht bei niederen Temperaturen in einen kontinuierlich anhaltenden Gesang über. In den Gesängen im Artporträt ist das schön hörbar.

Die Tiere sitzen meistens sehr gut versteckt in der Vegetation.

Beste Grüsse
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!

Re: Unbekannter Sänger in Kassel DE

#3
Hallo Florin,

cool, danke für deine Antwort :)! Mal schauen, vllt bekomm ich sie demnächst noch zu Gesicht.

Es war leicht bewölkt, sodass oft Wolkenschatten auf die Wiese kam. Könnte schon sein, dass es dort etwas kälter war. Wiese liegt an einem Nordost-Hang.
Die Gesänge der anderen Individuen waren auch kürzer und mit längeren Pausen als der Gesang des Ind. von der Aufnahme.

Viele Grüße
Arend