Schweizer Orthopteren-Tagung 2015

#1
Liebe Heuschreckenfreunde

nun steht das Programm für die Schweizer Orthopteren-Tagung vom Samstag, 7. November 2015, am Naturhistorischen Museum der Burgergemeinde Bern. Das Programm ist auch dieses Jahr reichhaltig und enthält Beiträge aus verschiedenen Bereichen der Heuschreckenforschung. Die Tagung ist gratis und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Nun freuen wir uns darauf, Sie zahlreich in Bern begrüssen zu dürfen und verbleiben
mit herzlichen Grüssen
Hannes Baur & Philippe Thorens


PROGRAMM SCHWEIZER ORTHOPTEREN-TAGUNG

ab 9.15 Ungezwungenes Treffen mit Kaffee und Gipfeli

10.20 Begrüssung

10.30 Stefan Plüss, Volketswil
Beobachtete Heuschrecken von der diesjaehrigen orthoptera.ch Reise nach
Istrien

10:50 Sarah Schmid, Université de Lausanne
Spécimens de musées aux services de la génétique: le cas d’Oedaleus decorus

11:20 Anne Litsios & Alain Reymond, Bureau d‘études en environnement AMAibach Sàrl; Jean-
Nicolas Pradervand, Station ornithologique suisse; Vincent Sonnay, Biologie appliquée
Quels facteurs influencent la richesse en orthoptères des Préalpes vaudoises?

11:40 Florin Rutschmann, Nussbaumen b. Baden
Auswirkungen und Entwicklungen der Heuschreckenfauna am Immenberg
(TG) aufgrund grossflächer Habitataufwertungen

12.00 Mittagessen beim Wasserfall im Naturhistorischen Museum

13.45 Christian Monnerat, CSCF, Neuchâtel
Nouvelles du CSCF

14.00 Steve Breitenmoser, Agroscope, Nyon
Situation critique des mantes religieuses dans l’ouest vaudois

14.15 Tristan Hofmann, Champagne
Orthoptères de l‘aéroport de Genève: résultats de quelques échantillonages
parmi 150 hectares de prairies

14.35 Elisabeth Koene, Hinterkappelen
Die Gemeine Sichelschrecke, Phaneroptera falcata, ist in Bern angekommen

14.55 Pause mit Kaffee und Kuchen

15.30 Christian Roesti, Bern
Neues aus Frankreich und interessante Beobachtungen aus dem Depart. Var

16.00 Bruno Keist, Ebnat-Kappel
Anekdotisches zu „Heuschrecken und Wald“

16.15 Pierre Terret, Les Moussières
Etude d’une population de Dectiques verrucivores (Decticus verrucivorus)
dans une pelouse sèche calcicole d’altitude dans le massif du Jura français
(Orthoptera, Ensifera, Tettigoniidae)

16.30 Dieter Thommen, Laufen
Höhenformen von Pseudochorthippus parallelus im Berninagebiet (GR)

16.45 Florin Rutschmann, Nussbaumen b. Baden
Kurzbericht vom IUCN-Workshop: Europäische Rote Liste der endemischen
Arten der Alpen

17:00 Daniel Roesti, Wasen i. E.
Einblick in die Heuschrecken von Madagaskar

17.15 Ende der Tagung
Hannes Baur
Naturhistorisches Museum Bern
Abteilung Wirbellose Tiere
Bernastrasse 15
3005 Bern, Schweiz
hannes.baur@nmbe.ch
+41 31 350 72 64
cron