Heupferd-Nymphe: T. viridissima oder T. cantans?

#1
Servus zusammen,
die folgenden Fotos habe ich im Juli/August in unserem Mannheimer Garten gemacht. M. E. handelt es sich hier um Nymphen eines Heupferdes (Gattung Tettigonia): kann man genauer bestimmen, ob es sich hier um Tettigonia viridissima oder um Tettigonia cantans handelt. Gelesen habe ich nun, dass Tettigonia cantans eher in höher gelegenen Gebieten und nicht unter 300 Meter Meereshöhe vorkommt; da Mannheim auf knapp 100 Metern Meereshöhe liegt, wäre das evtl. ein sicheres Ausschlußkriterium für Tettigonia cantans: Stimmt das ? Danke.
Herzliche Grüße
Klaus
IMG_3576awakb2s125.jpg
IMG_3574awaktb3s125.jpg
IMG_3464awakb2s187.jpg

Re: Heupferd-Nymphe: T. viridissima oder T. cantans?

#2
Hallo Klaus

Deine Fotos zeigen Larven von Sichelschrecken (Phaneroptera spec.). Anhand der Fotos kann ich nicht wirklich sagen, um welche Art es sich handelt. In der Siedlung ist es eher Phaneroptera nana. Allerdings hätte ich beim Männchen aufgrund der Färbung und der schwachen Punktierung eher auf Phaneroptera falcata getippt.

Eine Unterscheidung von Tettigonia viridissima und Tettigonia cantans aufgrund der Höhe ist keine sichere Angelegenheit. Lokal mag das allenfalls zutreffen, ist dann wohl eher auf das fehlen der Habitate in den tieferen Lagen zurück zu führen als auf die Meereshöhe. Tettigonia viridissima kommt einfach überall vor, wobei Tettigonia cantans etwas höhere Ansprüche an den Lebensraum stellt und in den ganz trockenen Habitaten fehlt.

LG
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!
cron