Sardinien 2014

#1
Eine Woche Sardinien Ende Mai mit interessanten Heuschrecken-Beobachtungen.

Am 26.05.2014 konnte ich in einem Randbereich einer Lagune, ganz im Süden Sardiniens in dichtem Binsenbestand mehrere Exemplare von Tropidopola cylindrica beobachten. Nach kurzem Flug verschwinden die Tiere sofort nach der Landung hinter dem Halm und sind so kaum zu beobachten oder zu fotografieren. Mit etwas Geduld ist es dann doch gelungen:
DSC_3481_01.jpg
Tropidopola cylindrica, Männchen
DSC_3478_01.jpg
Tropidopola cylindrica, Weibchen
Am 27.05.2014 beobachtete ich an einer sandigen Wasserstelle neben vielen Paratettix meridionalis auch eine Grabschrecke.
Ob es sich abei um Xya pfaendleri oder um Xya variegata gehandelt hat, kann ich nicht sagen, da mir das Tier kurz nach der Entdeckung davongesprungen ist und ich es nicht wieder finden konnte. :evil:
Nach den mir zur Verfügung stehenden Informationen gibt es für Sardinien noch keine Xya-Beobachtungen. Wer weiss hier genauer Bescheid?
Dafür hat sich Paratettix meridionalis ablichten lassen:
DSC_3715_01.jpg
Paratettix meridionalis, Weibchen
Neben vielen weitern Arten haben wir uns intensiv (über mehrere Tage) nach der endemischen Pamphagus sardeus umgeschaut. Zum Glück hat meine Frau Franziska so viel Ausdauer dass wir an unserem letzten Ferientag tatsächlich noch zwei Tiere zu Gesicht bekommen haben:

Ich vermute mal, dass dies eine männliche Larve im vorletzten Stadium ist:
DSC_4230_01.jpg
Pamphagus sardeus, männliche Larve
Und dann auch noch ein ausgewachsenes Weibchen!
DSC_4285_01.jpg
Pamphagus sardeus, Weibchen
DSC_4341_01.jpg
Pamphagus sardeus, Weibchen
IMG_7585_01.jpg
Franziska mit Pamphagus sardeus, Weibchen
Somit haben wir von der kleinsten bis zur grössten Art sehr viele verschiedene und interessante Heuschrecken auf Sardinien erleben dürfen. :P

Herzliche Grüsse
Stefan
Zuletzt geändert von Stefan Kohl am 8. Juni 2014 11:16, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Sardinien 2014

#2
Hoi Stefan

WOW, was für ein hübscher Bericht aus Sardinien. Pamphagus sardeus würde ich ja gerne auch mal vor der Linse haben.

Von Sardinien scheint tatsächlich keine Xya bekannt zu sein. Ärgerlich, da musst du einfach nochmals hin. :x Bisher scheint eh nur Xya variegata aus Italien bekannt zu sein, allerdings ist zu vermuten, dass Xya pfaendleri auch vorkommt.


LG
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!
cron