Strangenberg, Elsass

#1
Hallo zusammen

Vor einigen Tagen waren wir auf dem Strangenberg, einem sehr trockenen Kalkhügel im Elsass. Die Heuschreckenfauna war sehr interessant (u.a. Phaneroptera falcata, Calliptamus italicus, Ephippiger diurnus, Chorthippus biguttulus, Chorthippus mollis, Meconema meridionale, Tettigonia viridissima). Dabei konnte ich zum ersten Mal das Heuschrecken-App so richtig testen und es hat mir sehr gut gefallen, Riesen-Kompliment an die Macher!
Zu Ephippiger diurnus: Heisst diese Art nun Ephippiger ephippiger diurnus oder eben Ephippiger diurnus? Und die Viecher sangen wie eine Mischung zwischen E. diurnus und E. persicarius, das heisst mit mehr Doppellauten als Einfachlauten. Die Gesänge im App hingegen zeigen immer nur Reihen aus reinen Einzellauten.

Jörg

Zur Illustration noch zwei Fotos
Dateianhänge
Chorthippus mollis mollis_b 2014-09-02 14-16-13 - DSC_0009.JPG
Ephippiger diurnus_b 2014-09-02 13-21-04 - DSC_0004.JPG

Re: Strangenberg, Elsass

#2
Hoi Jörg

Auf dem Strangenberg war ich auch schon, aber immer nur sehr früh im Jahr, so dass erst Larven im ersten Stadium der Italieneischen Schönschrecke unterwegs waren. Die Landschaft ist aber trotzdem sehr schön, zumindest dort, wo nicht intensiv bewirtschaftet wird.

Die Westliche Sattelschrecke heisst Ephippiger diurnus. Ephippiger ephippiger diurnus wollten anscheinend nur die Franzosen mal einführen. Das hatte aber keine Beständigkeit. Diese Bezeichnung habe ich bei uns noch fast nirgends gesehen.

Das mit dem Gesang (einsilbig oder zweisilbig) kann nicht als sicheres Unterscheidungsmerkmal verwendet werden. Es gibt nur einen Hinweis. Die Elsässer haben da vielleicht ihren eigenen Dialekt ;-)

Danke für deine Rückmeldung zum App. Es freut uns natürlich sehr, dass wir eigentlich nur gute bis sehr gute Rückmeldungen erhalten. Falls du Zeit und Lust hast, sind wir über eine Bewertung oder einen kurzen Kommentar im iTunes Store dankbar.

LG
Florin
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!

Re: Strangenberg, Elsass

#3
Lieber Florin

Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung.

Betreffend des Gesangs: Dann muss man also noch die Verbreitungskarten zu Hilfe nehmen, um die beiden Arten diurnus und persicarius unterscheiden zu können? Sind diese Grenzen klar oder gibt es Überlappungszonen?

Betreffend des Namens: ich habe nachgefragt, weil das cscf die Art als E. ephippiger diurnus führt. Die Fachwelt scheint sich da also noch nicht einig zu sein, ob es sich um eine Unterart oder eben bereits um eine gute Art handelt. Die Taxonomie ist halt manchmal doch nicht so eindeutig, wie man uns das in der Mittelschule beigebracht hat ...

Herzlich

Jörg

Re: Strangenberg, Elsass

#4
Hoi Jörg

Ich glaube, das CSCF sind die einzigen, die sie als Unterart führen. Die Systematik ist dort im letzten Jahrtausend stecken geblieben ;)

In der Schweiz sind die geografisch klar getrennt. Soweit ich weiss, kommt Ephippiger persicarius nur noch im nördlichen Italien vor und dort erstreckt sich das Hauptverbreitungsgebiet auch eher Richtung Osten. Im Nordwesen Italiens gibt es nur wenige Fundpunkte, wobei ich vermute, dass es sich um Fehlbestimmungen handelt.

LG, Florin

Nachtrag: Habe grad nochmals ein paar Referenzen gecheckt, aber als unterart von Ephippiger ephippiger habe ich sie nirgends gefunden. Selbst bei den Franzosen, die sonst immer alles in Unerarten aufsplitten, wird sie als eigene Art geführt.
Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!
cron