Re: unbekannte Schrecke

#4
Hallo Sibylle

Auch von meiner Seite herzlich willkommen hier im Heuschrecken-Forum!

Die Kurzfühlerschrecke oben gehört zur sog. Chorthippus biguttulus-Gruppe. Das sind grob gesagt jene Arten der Gattung Chorthippus mit stark nach innen geknickten Halsschild-Seitenkiele. Die Weibchen dieser Gruppe sind oft nicht sicher bestimmbar. Bei den Männchen sind die Flügel für die Bestimmung wichtig, am einfachsten ist die Unterscheidung jedoch anhand des Gesangs, der sehr unterschiedlich ist.

Auf dem Foto ist ein Männchen des Braunen Grashüpfers (Chorthippus brunneus). Lange, schmale Flügel, lange Fühler und spitzer Kopf (auf dem Foto mässig gut erkennbar).

Herzliche Grüsse
Florin
Get the Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Hilf mit bei der Erhebung von Verbreitungsdaten - sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!

Re: unbekannte Schrecke

#5
Hallo Florin,
vielen Dank für deine Rückmeldung. Da lag ich mit meiner Bestimmung ja ziemlich daneben. Anbei noch ein Bild einer Heuschrecke. Die habe ich auch als Chorthippus brunneus bestimmt. Ist das denn richtig ? Die beiden sind doch schon sehr unterschiedlich.
Viele Grüße Sibylle
P1330139.JPG

Re: unbekannte Schrecke

#6
Hallo Sibylle

Das ist auch wirklich eine der schwierigsten Gruppen, um sich in die Heuschrecken einzuarbeiten. Leider sind sie nur sehr häufig :-)

Dieses Tier gehört ebenfalls in die Chorthippus biguttulus-Gruppe. Es ist aber ein Weibchen. Zu erkennen ist das am Hinterleibsende (sieht man auf deinem Foto praktisch nicht) und an der Flügelform und -aderung. Die Adern sind über den ganzen Flügel mehr oder weniger regelmässig, fein, netzartig.

Um welche Art es sich handelt, ist nicht mit Sicherheit zu sagen. Ich tendiere zum Nachtigall-Grashüpfer (Chorthippus biguttulus), kann aber den Braunen Grashüpfer (Chorthippus brunneus) nicht vollständig ausschliessen.

LG
Florin
Get the Orthoptera-App! Die Heuschrecken-Bestimmungs-App für iOS und Android.
Hilf mit bei der Erhebung von Verbreitungsdaten - sicher bestimmte Tiere bitte bei Observation.org melden - danke!

Re: unbekannte Schrecke

#7
Hallo Florin,
danke für die Rückmeldung. Ich habe schon gemerkt, dass das Gebiet nicht ganz einfach ist. Erschwerend kommt noch hinzu, dass sie ja nicht ruhig sitzenbleiben und warten, bis man sie fotografiert hat. Aber erst auf den Fotos erkennt man, wie faszinierend sie näher betrachtet sind. Ich werde sie auch in Zukunft mehr im Auge behalten.

Viele Grüße Sibylle
cron